Workshop: “Popgeschichte schreiben. Fallstudien” am 31. August 2012

Während Musik-, Literatur-, und Kulturwissenschaftler sich schon länger empirisch mit Pop beschäftigten, hat die Zeitgeschichte dieses Feld bisher vernachlässigt. Zwar findet Pop in neueren Arbeiten immer öfter Erwähnung, doch wird der Begriff meist unreflektiert verwendet. Auf dem gemeinsam vom Arbeitskreis Popgeschichte und dem Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) organisierten Workshop diskutieren Historiker anhand konkreter Fallstudien darüber, wie man eine Zeitgeschichte des Pop schreiben kann. Dabei geht es sowohl um methodische Grundlagen und den Umgang mit pophistorischen Quellen als auch um konkrete Schreibtechniken. Im Zentrum des Schreibworkshops stehen daher halbfertige Manuskripte, die von den Teilnehmern vorab gelesen und im Workshop diskutiert werden. Continue reading