“Mythos Vinyl: Die Ära der Schallplatte” (Ausstellung)

Das Museum Neukölln widmet sich in einer Sonderausstellung der Schallplatten-Kultur in dem Berliner Bezirk:

Die Ausstellung „Mythos Vinyl“ macht die Musik einer Ära hörbar, die sich tief in das kollektive Gedächtnis der Nachkriegsgeneration eingebrannt hat: Bill Haley, Elvis Presley, die Beatles und die Rolling Stones. Als der Boom der Schallplatte Anfang der fünfziger Jahre beginnt, produziert die Firma Wiegandt & Söhne in Berlin-Neukölln 1952 die erste deutsche Jukebox. Die Ausstellung zeigt ein Modell dieser Firma sowie Musiktruhen und Plattenspieler aus Neuköllner Familienbesitz. Sie zeigt aber auch die subjektive, persönliche Seite der Beziehungsgeschichte zwischen Schallplatten und ihren Hörern. Fünfzig Neuköllnerinnen und Neuköllner verschiedenster Jahrgänge haben dem Museum ihre Lieblingsplatte zur Verfügung gestellt. Sie erzählen in der Ausstellung, welches Stück sie am meisten begeistert oder berührt hat. Das Spektrum reicht von Louis Armstrong, Glenn Miller und Frank Sinatra über Francoise Hardy, Barbara und Edith Piaf bis zu Jimi Hendrix, Golden Earring und Michael Jackson. Für viele ist die Faszination der Vinylschallplatte bis heute ungebrochen. 

Zur Ausstellung erscheint eine Begleitpublikation mit 168 Seiten für 14,80 Euro.

17. Mai bis 28. Dezember 2014 Eröffnung: Freitag, 16. Mai 2014, 19 Uhr

Museum Neukölln Alt-Britz 81 12359 Berlin Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr. (Eintritt frei) Verkehrsverbindungen: Bus M44, M46 (Fulhamer Allee) U7 bis Parchimer Allee Im Rahmenprogramm gibt es thematische Stadtteil-Führungen und Filmvorführungen:

Sonntag, 18. Mai 2014, 16 Uhr Vorführung des Dokumentarfilms „Vinylmania“ von Paolo Campana. Der Film, spürt der Rolle von Vinyl in einer Welt nach, die von digitaler Musik dominiert wird. Zu Wort kommen Sammler, DJs, Musiker und Künstler, deren Leben entscheidend durch die schwarze Scheibe geprägt wurde.

Eintritt: 8,00 € / ermäßigt 5,00 € Anmeldung erbeten unter 030 627 277 716

Weitere Termine: Sonntag, 1. Juni 2014, 11 – 17 Uhr Plattenbörse und Live-Konzerte auf dem Gutshof Britz Zur Ausstellung erscheint ein Zur Ausstellung erscheint ein Blog.


Bodo Mrozek

I studied history in Berlin and Amsterdam. My PhD project focused on youth and pop culture post-1945 and from a transnational perspective. My current research includes the history of popular culture, music and media history, and the contemporary history of the senses. I am a researcher at the Center for Contemporary History (ZZF) in Potsdam and I teach at Free University and Humboldt University in Berlin.

More Posts - Website

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *