PopHistory gewinnt Auszeichnungen beim Blog-Award 2014

In eigener Sache: Beim diesjährigen Blog- Wettbewerb, dem vom wissenschaftlichen Blog-Netzwerk hypotheses.org ausgeschriebenen #dehypoAward 2014, wurde unser Gemeinschafts-Blog für Popgeschichte gleich mehrere Male ausgezeichnet. Wie die Jury mitteilt, konnte sich PopHistory bei dem zum zweiten Mal ausgeschriebenen Preis für deutschsprachige Wissenschaftsblogs in drei von vier Kategorien gegen eine Konkurrenz von rund 90 angemeldeten Blogs durchsetzen.

Hier die drei Preise im Einzelnen:

1. Erster Platz in der Kategorie “TOP 3 der Blogbeiträge aus dem Slider”

Ausgezeichnet wurde der Beitrag “An der plakativen Front: Eine Fälschung macht Geschichte”. In der Begründung der Jury heißt es:

„Der Beitrag zum Swing-Plakat zeigt exemplarisch, wie man durch eine interessante Themenwahl zum richtigen Zeitpunkt viel Aufmerksamkeit erhalten kann.“ Wir haben es mit einer „wunderbaren Fallstudie“ zu tun, die „schwungvoll“, „sehr anschaulich und überzeugend“ geschrieben ist. Kurz: „ein gut recherchierter, ausgezeichnet bebilderter Beitrag zu einem ungewöhnlichen Thema“ und ein „glänzendes Beispiel dafür, wie ein aktueller Anlass – in diesem Fall die Ausstrahlung eines medial gehypten Fernsehspiels – dazu genutzt werden kann, Geschichtsmythen zu widerlegen.“

2. Zweiter Platz in der Kategorie “Top 5 der Blogs – Jurywahl”

Das sagt die Jury: „Thema und Beiträge sind spannend und interessant und hätten noch mehr Aufmerksamkeit verdient. Zwar gab es quantitativ bei den Beiträgen einen kleinen Hänger im vergangenen Jahr, aber wir hoffen auf mehr, da einfach viele gute einzelne Artikel mit interessanten Beobachtungen dabei sind.“

Nun, das hoffen wir auch! Wir teilen uns den zweiten Platz mit den Blogs Mind the gaps und Ordensgeschichte (und grüßen die Blogger-Kollegen, die sich mit uns das Siegertreppchen teilen, bei dieser Gelegenheit herzlich).

3. Spezialpreis der Redaktion

Der Spezialpreis wird an das Blog vergeben, das am häufigsten mit Beiträgen auf der Startseite und im Slider der Plattform vertreten war. Dieses Mal ergab die Auszählung, dass gleich vier Blogs mit jeweils drei Beiträgen im Slider vertreten waren. Daher teilen wir uns den Spezialpreis mit drei anderen Blogs und zwar:

Damit wurde PopHistory in allen Kategorien mit Ausnahme des Publikumspreises prämiert. Wir freuen uns über die Auszeichnungen und geben das Kompliment an die AutorInnen des Blogs für ihr Engagement und die hochwertigen Beiträge weiter.

Alle Ergebnisse der Abstimmung finden sich hier.

Ganz herzlichen Dank auch einmal an die Redaktion von de.hypotheses für die stets kompetente und umfassende Betreuung und Engelsgeduld bei allen Anfragen!

Bodo Mrozek

I am a historian, working on cultural and contemporary history. In my recent book "Jugend - Pop - Kultur. Eine transnationale Geschichte" (Youth - Pop - Culture. A transnational history) I analyze both the criminalization and the establishment of an international youth and pop culture during the second half of the 20th century. Currently, I am a fellow at the Berlin Center for Cold War Studies (BKKK) of the Leibniz-Institute for Contemporary History Munich - Berlin (IfZ).

More Posts - Website


This entry was posted in articles by Bodo Mrozek. Bookmark the permalink.

About Bodo Mrozek

I am a historian, working on cultural and contemporary history. In my recent book "Jugend - Pop - Kultur. Eine transnationale Geschichte" (Youth - Pop - Culture. A transnational history) I analyze both the criminalization and the establishment of an international youth and pop culture during the second half of the 20th century. Currently, I am a fellow at the Berlin Center for Cold War Studies (BKKK) of the Leibniz-Institute for Contemporary History Munich - Berlin (IfZ).

2 thoughts on “PopHistory gewinnt Auszeichnungen beim Blog-Award 2014

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.