Workshop: Trans-Europe-Express. Verbreitung populärer Musik in Westeuropa in den ‘langen’ 1960er Jahren (11.-14. Mai 22)

Vom 11. bis zum 14. Mai 2022 organisiert die deutsch-luxemburgische Forschungsgruppe Popkult60 (Universität des Saarlandes/Université du Luxembourg) in Kooperation mit der Université Lille und der Université Paris-Créteil den Workshop Trans-Europe-Express. Verbreitung populärer Musik in Westeuropa während der ‘langen’ 1960er Jahre. Das Ziel dieses Workshops besteht darin, den transnationalen Aspekt der Geschichte populärer Musik in Europa zu beleuchten. Ohne amerikanische Einflüsse auszuschließen soll hier der innereuropäische Austausch im Vordergrund stehen sowie die Vielfalt musikalischer Einflüsse und Wechselwirkungen in Europa während der „langen“ 1960er Jahre.

Mittwoch, den 11. Mai 2022

18.00 Andreas Fickers (Université du Luxembourg), Be/greifbare Geschichte? Experimentelle Medienarchäologie meets Popgeschichte.

***

Donnerstag, den 12. Mai 2022

9.00-10.30 Nation und Stereotypen

Moderation : Valérie Schafer (Université du Luxembourg)

Timo Obergöker (University of Chester), Links und rechts vom Rhein. La présence de chanteurs français à la télévision de la RFA, 1958 – 1973

Yvan Gastaut (Université Côte d’Azur), Chanson d’ailleurs, succès d’ici dans l’Europe occidentale des années 60. Quand les chansons étrangères à succès se jouent des stéréotypes nationaux

10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-12.30 Exil und Migrationen als Vektor populärer Musik

Moderation: Florence Tamagne (Unviersité de Lille)

Luis Trindade (University of Coimbra), L’Invention Parisienne de la Musique Populaire Portugaise

Christoph O. Mayer (HU Berlin), Exil und Migration auf der Bühne des Grand Prix Eurovision: Kulturelle Vielfalt oder europäische Gemeinsamkeit

12.30-14.00 Mittagspause

14.00-15.30 Vermittler populärer Musik

Moderation: Christophe Pirenne (Université de Liège)

Marine Beccarelli (Paris 1 Panthéon Sorbonne), Le rôle de l’émission radiophonique Le Pop Club dans la diffusion de musique pop en Europe

Renata Dalianoudi (University of Ioannina), Musiques populaires du juke-box et de la radio en Grèce

15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-18.15 Blick nach Osten

Moderation: Gunter Mahlerwein (Universität des Saarlandes)

Michael Rauhut (University of Agder in Kristiansand), Unter Brüdern: Die sozialistische Rock-&-Pop-Alternative

Christian Müller (Universität der Bundeswehr), Eine Mauer auf dem Plattenteller? Musiktransfers zwischen Ost- und Westdeutschland seit den 1960er Jahren

Louise Bonnin-Guiet (Université de Strasbourg), Penser les échanges musicaux Est-Ouest dans les années 60 : L’exemple du label est-allemand de musique populaire AMIGA

***

Freitag, den 13. Mai 2022

9.30-10.30 Die Tonträger

Renata Dalianoudi, La discographie grecque des années 1960

Yvan Gastaut, Quand le slow se décline en allemand dans la France de l’été 1959 : Sag warum

10.30-10.45 Kaffeepause

10.45-12.30 Die schriftlichen Quellen

Christoph O. Mayer, Kulturgeschichtliche Annäherungen an Liedinterpretationen

Louise Bonnin-Guiet, Étude du Schlager est-allemand comme source historique

Timo Obergöker, Paratexte, Populärkultur und Kulturtransfer

Marine Beccarelli, L’analyse des courriers d’auditeurs de radio

12.30-14.00 Mittagessen

14.00-15.30 Theoretische und methodische Aspekte

Luis Trindade, Denning, Michael, The Age of Three Worlds (London: Verso, 2004)

Christian Müller, Marie Luise Kiefer, Medienökonomik. Einführung in eine ökonomische Theorie der Medien, (München: Oldenbourg, 2.Ausgabe 2005), S. 174-183.

Michael Rauhut, Vorstellung eines Dokumentarfilms: Netzwerke der populären Musik zwischen Ostblockländern von den 1960ern bis zum Mauerfall

15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-17.15 Espace rhénan et musicalité

Jean-Damien Collin, Rodolphe Burger, Philippe Poirier

17.15-17.30 Fahrt Richtung Halberg

17.30-18.30 Saarländischer Rundfunk

Gerd Heger, Saarländischer Rundfunk – ein wichtiger Vermittler zwischen Frankreich und Deutschland – damals und heute

***

Samstag, den 14. Mai 2022

9.30-11.00 Synthese und Perspektiven

Andreas Fickers, Bilanz und Diskussion

Detaillierte Programminformationen hier.



Cite this blog post
Maude Williams (2022, March 29). Workshop: Trans-Europe-Express. Verbreitung populärer Musik in Westeuropa in den ‘langen’ 1960er Jahren (11.-14. Mai 22). PopHistory. Retrieved June 19, 2024, from https://doi.org/10.58079/sz7l

Maude Williams

Maude Williams works as a post-doctoral fellow in the research group "Populärkultur transnational – Europa in den 'langen' 1960er Jahren" (Saarland University/University of Luxembourg). Her research deals with musical transfers between France and Germany during the long 1960s. Read more: https://popkult60.eu/assets/pdf/williams-en.pdf

More Posts - Website

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.